Im Jahr 1902 eröffnete Bernhard Rensens Ur-Großvater im Oldenburger Land ein Foto-Atelier und legte damit den Grundstein für eine Familientradition.

In 3. Generation erwarb Bernhard Rensen 1964 auf der Berufsfachschule für Fotografie in Hamburg-Altona seinen Meisterbrief. Durch Anstellungen quer durch die Bundesrepublik fachlich und kaufmännisch bereit, eröffnete er am Montag, den 20.März 1967 zusammen mit seiner Ehefrau Ilse das Foto-Studio Rensen in der Langen Straße 18 in Seesen.

In 4. Generation erhielten die Söhne Bernhard jun. und Thomas Rensen nach Ausbildung im elterlichen Betrieb, sowie in Wolfenbüttel und Hannover, Ende der 1980er Jahre ihre Gesellenbriefe. Regelmäßige Fortbildungen halten sie auf dem neusten Stand.

Nach der Umstellung von der analogen auf die digitale Fotografie investierten beide in Canon-Gehäuse und Objektiv-Equipment der L-Serie.

Nachdem Bernhard Rensen sen. im Jahr 2007 den Betrieb gleichberechtigt an beide Söhne übergeben hatte entstand die Foto-Rensen GbR.

Ein moderne VST-Passbild-Station ermöglichte nun die digitale Passbild-Mitnahme sofort.

Im Jahr 2015 wurde das vorhandene Mini-Lab durch ein energie-freundlich arbeitendes Fuji-Labor ersetzt, dass im Nassverfahren -Laborant optimiert- auf HD-Papier brilliante Sofortergebnisse liefert.

Foto-Rensen arbeitet auch für Subunternehmer, die im Eventbereich tätig sind samstags, sonn-und feiertags und nach Ladenschluss.

Für die preisbewussten Kunden steht das Fuji-SB-Terminal bereit, dass für nur 0,19€ Foto hervorragende Ergebnisse im Sofort-Fotodruck bietet. Eine Einweisung in das Gerät ist hier im Fachgeschäft selbstverständlich. Hier hilft Kirsten Rensen gern, die das Team seit über 17 Jahren komplettiert.

Nach eingehender in Augenscheinnahme auf der Photokina 2016 steht seit Anfang 2017

ein Flaggschiff in der Langen Straße 18: Der Epson Sure Color P8000. Dieser Hochleistungsdrucker ermöglichst den Poster-, Leinwand-, Acrylpapier- und Textilbanner-Druck in in der Breite bis 1,10m und beliebiger Länge in Minutenschnelle. Kunden loben den guten Service und fairen Preis nach Beratung und Dateioptimierung.

Die Stärke des Unternehmens liegt in der autarken Arbeit: Qualitätsbilder und Funprodukte werden im eigenen Labor bzw. Werkstatt gefertigt.

Die Mitgliedschaft im RINGFOTO-Einkaufsverband rundet seit dem Jahr 2000 das Angebot ab.

Achten Sie auf aktuelle Aktionen im Jubeljahr auch auf der Website www.foto-rensen.com und dem dazugehörigen Blog.

Interviewer:“ Wo sehen Sie sich im Jahr 2020?“

Gebrüder Rensen:“ Fotografiert wird mehr denn je. Unsere Aufgabe ist, die Kunden zu ermutigen ihre Fotos von der Speicherkarte oder vom Handy zu holen und Einzigartiges damit zu machen. Mit meinem Lieblingsmotiv aus dem letzten Urlaub verbinde ich viele Emotionen. Es ist es wert z.B als auf Keil gezogenen Leinwand in meinem Wohnzimmer zu hängen-hier habe ich ein Unikat!“

Viele schöne Motive haben wir ab sofort in einer Galerie in unserem Studio integriert. Die Exponate sind zu Jubiläumspreisen käuflich zu erwerben.